die triathlonabteilung


Hallo liebe Triathleten oder die, die es einmal werden wollen,

 

die Triathlonabteilung  in unserem Verein besteht jetzt knapp 6 Jahre und ist seither auf eine Teamgröße von 30 Sportlerinnen und Sportler gewachsen. Für diese Saison können wir berichten, dass wir bei vielen Triathlons Regional als auch Überregional am Start waren. 

 

Unser Team besteht aus unterschiedlichen Sportlern. Wir haben erfahrene Sportler, die schon viel Eindrücke bei etlichen Wettkämpfen in dieser Sportart sammeln konnten und auch schon gute bis sehr gute Platzierungen erreichten.

 

Unser Team besteht nicht nur aus Hochleistungstriathleten sondern auch aus Hobbysportlern bei denen der Spaß an einer besonderen Sportart im Vordergrund steht. Für Triathloneinsteiger stehen erfahrene Teamkollegen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung um wertvolle Tipps weiterzugeben.

 

Wer sich also für diese Sportart interessiert oder diese schon betreibt und ein tolles Team zum trainieren oder gemeinsamen bestreiten von Wettkämpfen sucht, ist immer herzlich willkommen.

 

Natürlich sollten sich hier nicht nur die „Profisportler“ angesprochen fühlen, denn jeder ist bei uns willkommen und unser Fachwart gibt auch gerne mehr Auskünfte über diese Sportart.


kontakt


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Podestplätze in Bellheim und Hambrücken

Auf dem Bild vom RC Vorwärts zu sehen:( Von Links ) Yvonne Jung, markus Webel und Silke Schütt. Foto: Frei/Privat
Auf dem Bild vom RC Vorwärts zu sehen:( Von Links ) Yvonne Jung, markus Webel und Silke Schütt. Foto: Frei/Privat

10 Läufer starteten am Wochenende bei sommerlichen Temperaturen bei zwei Laufveranstaltungen und erreichten in den Altersklassen sechs Podestplätze.

 

Beim 34. Sommernachtslauf in Bellheim  über  25km lief Silke Schütt als erste in der W40 in 2:05:05 Stunden ins Ziel. Ganz vorne lagen auch Markus Webel als zweiter in der M35 in 1:40:00  und Christian Martin als dritter in der M50 in 1:45:13.

Die Strecke bewältigten auch Thomas Pischem  als 26. in der M 50 in 2:10:42 und Frank Noack  als 27. in der M50 in 2:10:43.

 

Über 10km erkämpfte sich Yvonne Jung Platz 1 in der W35 in 43:40 Minuten.

 

Beim 12.Hambrücker Lußhardlauf startete Matthias Krotky auf der Halbmarathonsdistanz über 21,1 km und holte sich in der M45 in 1:27:47 den zweiten Platz.

Auf der 10km Strecke kam Dieter Sanderbeck in 46:15 Minuten in der M60 auf Rang drei, es folgten Thomas Fritsch (19.Platz M45 in 47:51) und Daniel Brandenburg (19.Platz m40 in 49:39).

23. Triathlon-Festival in Ladenburg mit Beteiligung von vier RC Vorwärtslern

Schwimmausstieg beim 23. Ladenburger Triathlonfestival. Foto: Frei/ Alexander Heinrich
Schwimmausstieg beim 23. Ladenburger Triathlonfestival. Foto: Frei/ Alexander Heinrich

Beim Fitnesstriathlon am Vormittag über 0,5 km Schwimmen (Freibad), 23 km Radfahren und 5 km Laufen kam Andrea Hick nach 01:32:58 ins Ziel.

Am Nachmittag starteten Christine Chaux als Schwimmerin und Läuferin der Staffel „Duett Baguette“, sowie Cornelia Heinrich und Stefan John beim RömernMan über die Olympische Distanz (1,8 km - 41 km - 10 km).

Zum Schwimmen im Neckar werden die Triathleten traditionsgemäß als besonderes Highlight per Schiff gebracht. Nach dem Start geht es flußabwärts zum Schwimmausstieg, auf die anspruchsvolle Radstrecke mit Anstiegen bis zu 18% durch den Odenwald und zuletzt auf die Laufstrecke durch die Ladenburger Grünbereiche.

Die Ergebnisse:

„Duett Baguette“ erreichte bei den Staffeln Platz 26 in 02:46:13.

Stefan John konnte seinen 2. Platz der TM50 vom Vorjahr in 02:36:10 verteidigen.

Cornelia Heinrich finishte bei ihrem ersten Triathlon in diesem Jahr und ihrem zweiten überhaupt über die Olympische Distanz in 03:35:21 auf Platz 7 der TW50.

RC Vorwärts beim 24. Int. Rheinauen-Volkslauf

Beim 24. Rheinauenlauf des FV Heiligenstein hatten 4 Läufer/innen des RC Vorwärts Speyer nicht nur mit den Gegnern, sondern diesmal auch gegen die Hitze zu kämpfen. Bei fast hochsommerlichen Temperaturen mussten die Läufer die 10km lange Strecke weitgehend in der Sonne laufen und waren ständig mangels schattigen Stellen der Hitze ausgesetzt, so dass die interessant verlaufende Strecke allen Teilnehmern erheblich zu schaffen machte. Eva Katz bewältigte diese Anforderungen souverän und erkämpfte sich in der Gesamtwertung der Frauen in 40:38 Minuten den ersten Platz.
Weitere Läufer des RC waren Torsten Deyerling auf Platz 6 gesamt in 39:01, Markus Webel auf Platz 7 gesamt in 39:16  und Yvonne Jung auf Platz 3 der Frauen in 44:38

0 Kommentare

Über die SpargelSpitze nach Kopenhagen und zum Rennsteig - die Laufergebnisse vom 21. Mai 2017

Beim 6. SpargelSpitze-Lauf in Dudenhofen zeigte der RC Vorwärts Speyer wiederum starke Präsenz-war man mit 15 Startern doch wieder die größte Gruppe beim Hauptlauf der Spargelmeile über 5,8km.

Bei den Männern war schnellster Läufer Dieter Sanderbeck in 23:56 Minuten knapp vor Lennart Schwarz (23:58), Enrico Köllmer (23:59) und Alexander Heinrich (24:00).

Bei den Frauen lief vorne weg Monika Ballheimer-Stamm (28:31), es folgten Cornelia Heinrich (31:34) und Karin Zander (31:35).

 

Beim 45. Gutsmuths Rennsteiglauf in Thüringen waren bei tollem Laufwetter 4 Läufer von Vorwärts Speyer am Start.

Gudrun Strauß lief den Halbmarathon über 21,1 km mit 351 Höhenmeter, der in Oberhof gestartet wurde. In 01:47:33 Stunde erreichte sie Platz 5 in der W50.

3 Läufer entschieden sich  für die lange Strecke über 73,5 km mit 1.874 Höhenmetern, gestartet wurde hier in Eisenach mit Ziel wie für alle in Schmiedefeld.

 

Silke Schütt bewältigte die schwierige Strecke  in 07:53:02 Stunden und lief in der W40 als 7. durchs Ziel. Frank Noack erreichte in der M50 in 08:06:05 Platz 113, Thomas Pischem in der M40 in 08:34:27 Platz 187.

 

Lutz Spreer finisht den Marathon in Kopenhagen.

mehr lesen

Podestplätze für LäuferInnen des RC Vorwärts Speyer auf längeren Distanzen

RC Vorwärts LäuferInnen erfolgreich unterwegs. Foto: Pixabay/ summa
RC Vorwärts LäuferInnen erfolgreich unterwegs. Foto: Pixabay/ summa

Bei drei Laufveranstaltungen zeigten die Athleten des RC Vorwärts Speyer ihre Stärke auf den längeren Distanzen.

Bei den Pfalzmeisterschafften Bahn 10000 Meter in Thaleischweiler-Fröschen nahm Dieter Sanderbeck teil und gewann die Altersklasse M60. In der Zeit von 41:43 Minuten schaffte er die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften 10000 Meter  in Bautzen und wird dort bei der Seniorenklasse an den Start gehen.

Beim Bergzaberner Kurstadtlauf über 23,2 km siegte in der Frauenwertung Eva Katz in 1:41:43 Stunden, Christian Martin holte sich den Altersklassensieg in der M50 in 1:43:42. Es folgten Torsten Deyerling (1:51:06) und Markus Webel (1:51:07).

Beim SAS Halbmarathon in Heidelberg holte sich einen Podestplatz Yvonne Jung in 1:43:21 Stunden mit Platz 2 in der W35. Die Strecke bewältigten auch Enrico Köllmer (1:43:13), Frank Noack (1:57:07) und Andrea Hick (2:15:06).

 

0 Kommentare